gaynet.at
 
community
usergalerien
news
Österreich
International
Fun & Tratsch
People
Politik
Technik
Style
Wirtschaft
Kommentare
SZENE
UMFRAGEN
reisen
eventpics
kultur
body
goodies
links
LOGIN
Username

Passwort

  (Merken) Registrieren

Mr. Gay World

Wiener im Rennen um den Titel

Der charmante Wiener Immobilien-Makler und Go-Go-Tänzer Michael Dalpiaz (34) wird Österreich in Madrid bei der "Mr. Gay World"-Wahl vertreten.

Es ist medial ruhig geworden um Mr. Gay Wahlen, aber es gibt sie doch. Wir freuen uns über den feschen Österreicher, der für die Alpenrepublik antritt und haben nachgefragt.




Wir haben von einer Mr. Gay Austria Wahl 2017 nichts mitbekommen. Wie bist du Mister Gay Austria geworden?

Ich habe mich intern bei den Veranstaltern beworben. Dieses Mal gab es leider kein grosses Event mit Jury und Gästen aber eine kleine, interne Jury hat aufgrund von Fotos und Videos und einem Interview bewertet und kam zu dem Entschluss, dass ich 2017 unser Land als Mister Gay Austria bei den Mister Gay World Wahlen im Mai in Spanien vertreten darf.

Was sind Deine Ziele als Mister Gay Austria?

Ich möchte allgemein für mehr Toleranz werben und aufmerksam machen auf die noch immer grossen Unterschiede zwischen der »Hetero« und der »
LGBTIQ«-Welt. Weiters möchte ich die Community auch von Innen etwas mehr sensibilisieren. Durch das Internet und diverse Apps aber auch in der Szene gibt es grosse Probleme. Wenn man nicht dem »Ideal« eines hübschen Mannes entspricht, hat man es sehr schwer. Ich möchte das mit meinem Projekt #strongertogether aufzeigen und verändern. LGBTIQ hat viele Facetten und nur zusammen sind wir stark und können als Gemeinschaft gegen Vorurteile auftreten!

Warum möchtest du Mister Gay World werden?

Auf der gesamten Welt gibt es nach wie vor grosse Ungerechtigkeiten und Verbrechen gegen homosexuelle Menschen und die sind wieder auf dem Vormarsch. Da muss man gar nicht nach Russland, Afrika oder Arabische Länder fahren, sondern es passiert immer auch noch vor unserer Haustür. Als Tänzer und Weltenbummler bin ich immer auf Reisen, kenne viele Menschen und bin bekannt. Ich möchte diese Bekanntheit nutzen, um den ungerecht Behandelten eine Stimme zu geben und die Welt im Hinblick auf LGBTIQ zum Besseren zu verändern.

Was zeichnet dich als Kandidat dafür aus?

Ich bin den Rummel und Trubel auf grossen Events und Veranstaltungen durch meine internationalen Auftritte gewöhnt und kenne jede Menge »wichtige« Leute die eine gewichtige Stimme in der Community haben und kann so auf diese auch einwirken. Weiters habe ich bereits ein Alter erreicht in dem man kritikfähig ist und trotzdem auch nicht vor Widerstand zurückschreckt oder sich durch Seitenhiebe einschüchtern lässt. Ich wäre eine starke Stimme als Mister Gay World.


>>>

Was möchtest du gerne für die Community tun?

Ich würde für mehr Toleranz und Verständnis für die
LGBTIQ-Community kämpfen aber auch für mehr Zusammenhalt der verschiedenen Gruppen in der Community. Nur zusammen sind wir stark und können etwas bewegen. Ausschluss wegen oberflächlichen Attributen war vorgestern. Das sollte uns in einer offenen Gesellschaft wie heute nicht mehr tangieren.

Du bist viel international unterwegs. Das ist schon mal eine gute Basis...

Ja, ich habe auf der ganzen Welt viele Freunde und Bekannte. Ich habe auch eine Zeit lang in Berlin gelebt und von dort die Welt als Tänzer bereist, hatte Aufritte von London bis Tel Aviv. Dieses Jahr bin ich bereits für viele Prides weltweit gebucht und es kommen für mich immer neue Länder dazu die ich durch mein Tanzen besuchen darf.

Wie kann man dich unterstützen?

Ganz toll finde ich immer wenn Leute mich auf Events für ein gemeinsames Foto ansprechen - dazu mein Hashtag #strongertogether und #mistergayaustria2017 wären schon mal eine tolle Sache! Weiters kann man natürlich auf der Mister Gay World Homepage für mich online abstimmen.




mailen      print drucken
USER-KOMMENTAREBeitrag posten
 
Derzeit kein Beitrag vorhanden.